Die Stars von morgen schon heute

Liveblog 07.09.13

Liebe Leser, auch heute wird wieder einen Liveblog geben. Der zweite Samstag der Saison steht an. Viele spannende Spiele und Spieler stehen bei uns heute im Fokus. Ab 17:40 werden wir euch Updates zu den interessantesten Duellen des Tages geben.

04:13 - An dieser Stelle mache ich den Liveblog dann zu. Danke fürs Lesen und merke es sind nur noch ein paar Stunden bis zum ersten NFL Sonntag der Saison 2013. In diesem Sinne gute Nacht!

03:49 - Michigan geht mit einer deutlichen Führung in die Pause. Notre Dame hat noch keine Antworten, weder gegen den Pass noch gegen den Lauf.

03:41 - (UM vs ND) Kollege Schimmel ist einigermaßen beeindruckt von der Offense der Michigan Wolverines. Notre Dame gehört zu den besten Teams des Landes, grade was die Defense angeht. Bisher haben die in den zwei Vierteln mal schlanke 27 Punkte abgegeben. Auch wenn ich Gardner noch nicht 100%ig als NFL Starter sehe, muss man doch feststellen, dass er ein toles Spiel macht. Die interior Offensive Line der Wolverines macht bislang einen ganz tollen Job, auch wennn keiner der Spieler mehr als drei Starts auf dem Konto hat.

03:33 – (WVU vs OU) Damit verabschiede ich mich in mein Bett. Mein Kollege Schimmel wird euch weiterhin durch die Nacht begleiten, bis auch er keine Lust mehr hat.

03:29 – (WVU vs OU) Doch auch dieser Drive endet in einer Interception. Zumindest habe ich mittlerweile einen ersten Eindruck von Curtis Feigt gewonnen. Und so leid es mir tut, glaube ich, dass er sich sehr strecken muss, will er in die NFL kommen. Er besitzt zwar die nötige Kraft und spielt auch “nasty”, aber ihm fehlt die Leichtfüßigkeit, um gegen Speed Rusher bestehen zu können. Dazu sieht er komplett verloren aus, wenn er “in Space” blocken muss, also wenn er sich bewegen und einen Gegner zum Blocken finden muss. Vielleicht kann er sich mit mehr Erfahrung im Laufe der Saison steigern.

03:25 – (WVU vs OU) Aber auch der andere Senior, Brennan Clay, sorgt mit guten Läufen für Raumgewinn. In der Endzone dann aber die Interception durch Safety Darwin Cook.

03:22 – (WVU vs OU) Damien Williams sieht heute recht dynamisch aus. Bisher hatte ich ihn nur unter “ferner liefen” gerankt, aber vielleicht wird sich das in den kommenden Wochen ändern.

03:20 - (UM vs ND) Michigan erobert wieder die Führung. Gardner improvisiert und besort die Führung. Beeindruckender Drive der Wolverines.

03:10 - (UM vs ND) Tyler Lewan macht im Laufspiel was er will. Beeindruckende Kraft und Positionsspiel.

02:53 - (UM vs ND) Das erste Viertel ist zu Ende und die Partie hat an Fahrt aufgenommen es steht 10:7 für Michigan. Speziell im letzten Drive hatte Notre Dames Line mehrmals heftigen Druck auf Gardner ausgeübt. Das kann noch ein langer Abend für ihn werden. DaVaris Daniels, Receiver der Irish sah bisher sehr gut aus.

02:45 – (WVU vs OU) Halbzeit mit 13:7 für Oklahoma. Trevor Knight für die Sooners ist ein Quarterback, der zu schnell anfängt zu laufen, wenn die erste Option nicht offen steht. Paul Millard auf der anderen Seite zeigt einfach nicht die Passgenauigkeit, um sein Team souverän das Feld hinunterzuführen.

02:36 – (WVU vs OU) Oklahoma-WR Jalen Saunders mit einigen guten Catches im zweiten Viertel. Kleiner, wendiger, schneller Slot-Receiver.

02:28 – (WVU vs OU) Beiden QBs merkt man die mangelnde Routine an. Knight hält den Ball zu lange und verliert beim Sack den Ball.

02:23 - (UM vs ND) Notre Dame bekommt einigen Druck auf Devin Gardner, der jedoch zwei ganz starke Pässe spielt. Das ganze reicht im ersten Drive für ein Field Goal, dennoch sah die Offensive Line der Wolverines, besonders die rechte Seite, noch etwas eingerostet aus.

02:17 – (WVU vs OU) WR Lacoltan Bester mit schönem Lauf nach einem Pass von Knight, am Ende kann er aber den Ball nicht festhalten. West Virginia hat den Ball.

02:14 – (WVU vs OU) Bei den Mountaineers spielt auch ein Deutscher mit. Right Tackle Curtis Feigt ist diese Saison zum Starter aufgestiegen und könnte nächstes Jahr gedrafted werden.

02:07 - (UM vs ND) Die Liste der Prospects heute Nacht ist lang. Für Michigan QB Devin Garder, Left Tackler Tyler Lewan, Für die Irish: WR DaVaris Daniels, #70 Left Tackle Zach Martin, #66 Left Guar Chris Watts, #1 Nose Tackle Luis Nix, #7 Stephon Tuitt, OLB Prince Shembo und CB Bennet Jackson. Besonders auf das Duell Lewan-Tuitt bin ich gespannt.

01:58 – (WVU vs OU) Zu Beginn des zweiten Viertels steht es 3:7 aus Sicht von Oklahoma, doch ein “gemuffter” Punt von Junior-WR Mario Alford bringt OU in gute Feldposition. Mit einer Armada von Vorblockern gelangt Senior-RB Damien Williams an die 1-Yard-Line von wo aus Freshman-QB Trevor Knight einen Touchdown-Pass auf Fullback Trey Millard wirft.

01:50 - (SC vs UGA) Georgia gewinnt das Spiel 41:30. Aaron Murray absolut fehlerfrei. Zweimal großartig improvisiert, das Spiel sollte seiner Draft-Aktie sicher geholfen haben. Todd Gurley hinter einer starken Offensive Line der Star des Spiels. Es bleibt zu hoffen, dass er gesund bleibt, ein toller Spieler, ohne Zweifel. TE Lynch hat am Ende nicht mehr die Rolle im Passpiel, hatte ansonsten einen guten Abend. Das kann man auch für Jadeveon Clowney sagen, auch wenn ihm vielleicht noch ein paar Proznet an Fittness fehlen. Die Secondary der Gamecocks hatte ihre Probleme. Quarterback Connor Shaw ist nach wie vor sehr “raw”. Vielleicht schafft er es 2014 auf eine Practise Squad, er hat Potential. Für mich geht es gleich weiter mit Notre Dame gegen Michigan (ND vs UM).

01:40 - (SC vs UGA) Georgia befreit sich von der eigenen Endzone mit einerm wunderbar ausgeführten Play Action Spielzug mit Aaron Murray. Danach wird gelaufen, gelaufen und gelaufen und SC hat dafür nach wie vor kein Mittel.

01:38 – (UT vs BYU) Wenn ich die Kommentatoren gerade richtig verstanden hab, wird das Spiel erst in einer Stunde losgehen. So lange will ich dann doch nicht warten. Jetzt schalte ich West Virginia gegen Oklahoma ein.

01:22 - (SC vs UGA) Der vierte Touchdown- Pass für Murray. Auch bei diesem muss er wieder improvisieren, er findet seinen Receiver tief auf der linken Seite und bringt den Pass an. SC hatte zwischenzeitlich verkürzt, doch Georgia führt wieder mit 11.

01:20 – (UT vs BYU) Weather Delay in Utah. Keine Ahnung, wann es jetzt losgehen soll, aber ich bleibe dran.

01:06 - (SC vs UGA) Touchdown Bullgogs! Aaron Murray fühlt Druck rollt nach rechts Todd Gurley sieht das, bewegt sich ebenso nach recht und Murray wirft den Ball genau an den richtigen Spot. 34:24 Georgia.

00:49 – (UT vs BYU) Im Vorfeld die Spieler, die man sich genauer angucken kann: DE Jackson Jeffcoat, CB Carrington Byndum, WR Mike Davis, OG Trey Hopkins und OT Donald Hawkins bei Texas, OLB Kyle Van Noy und WR Cody Hoffman bei Brigham Young.

00:44 – (ORE vs VIR) Hier ist jetzt endgültig die Luft raus. Die Backups dürfen sich profilieren. Ich schalte mal kurz zu Christians Spiel rüber (scheint ja spannend zu sein) und gucke mir dann ab 1:00 Uhr Texas gegen BYU an.

00:41 - (SC vsUGA) Selbst wenn Clowney heute keine zig Sacks verbucht. Er schränkt deine Optionen als Offense gewaltig ein. Selbst mit zwei Blockern ist er kaum zu verteidigen. Georgia hat bisher einen guten Job gemacht, aber beide Abwehrreihen haben sich gesteigert. Nach einem Field Goal steht es 27:24 für die Bulldogs.

00:33 – (ORE vs VIR) Bei den Ducks darf sich jetzt auch ein Freshman auf QB versuchen. Jeff Lockie bringt einen Screen Pass an den Mann und sein Klassenkamerad auf RB Thomas Tyner läuft letztendlich komplett unberührt durch die Mitte 31 Yards zum Touchdown.

00:30 – (ORE vs VIR) Der wirft nach einem Lauf aber zwei Incompletions und die Cavaliers müssen punten. Kein guter Start in die College-Karriere.

00:21 – (ORE vs VIR) Die Cavaliers eigentlich mit einem schönen Drive und Watford mit einem schönen Pass in die Endzone, kurz bevor er komplett umgenagelt wurde, aber gegenseitig aufhebende Strafen heben auch den Touchdown wieder auf. Danach wirft Watford eine Interception, die Dior Mathis (Junior) von der Goalline 97 Yards zurückträgt. Freshman Thomas Tyner läuft danach die letzten 3 Yards zum Touchdown. Nun darf sich Freshman-QB Greyson Lambert für die Cavaliers versuchen.

00:06 - (SC vs UGA) Halbzeit im Spitzenspiel der SEC,  24:24. Connor Shaw war zum Ende deutlich besser. Shaw ist Senior und wird das Collge in jedem Fall verlassen, bisher war er noch nicht so ser im Fokus der Scouts. Clowney ist verbessert uns setzt kaum Spielzüge aus. Er schlägt regelmäßig seinen Gegenspieler, dennoch schaffen es die Bulldogs gut um ihn rum zu spielen. Auf Gurley feht SC bisher eine Antwort.

00:00 – (ORE vs VIR) Ducks-DE Tony Washington (Junior) lässt Virginias Right Tackle richtig alt aussehen und haut Watford ordentlich um. Das dadurch entstandene Fumble sichert sich Oregon. Danach droppt Lyerla seinen dritten Pass, der nicht einfacher fangbar hätte sein können. Anschließend wurde er von Mariota und seinen Coaches an der Seitenlinie aufgemuntert. Der scheint momentan komplett sein Mojo verloren zu haben. Doch kurze Zeit später gibt es einen Screen-Pass auf Junior-WR Keanon Lowe, der aus 11 Yards in die Endzone läuft.

23:57 - (SC vs UGA) Die Offense der Bulldogs gefällt. Viele unterschiedliche Formationen und Spielzüge, mit Running Back Todd Gurley einen echten Star. Er wird sich  frühestens 2015 zum Draft anmelden können.

23:53 - (ORE vs VIR) Nun wieder ein Touchdown für die Ducks. Beim Drive bringt Mariota alle vier seiner Pässe an den Mann und Thomas schließt per Lauf über 5 Yards (7 Richtungswechsel inklusive) ab.

23:46 – (ORE vs VIR) Wieder (wohlgenährt) zurück! Und Mariota kämpft mit seiner Passgenauigkeit. Nach Läufen durch Thomas und ihm selbst, wirft er in der Redzone drei Incompletions und die Ducks müssen ein Field Goal kicken. Der anschließende Drive der Cavaliers endet in einer Interception bei 4th Down durch Junior-LB Rodney Hardrick – nicht die schlaueste Idee, den Ball in der Situation zu fangen.

23:41 - (SC vs UGA) So schnell gehts, nach einem ausgespielten vierten Versuch verkürzen die Gamecocks auf 10:17. Im Anschluss wird Georgia schnell gestoppt, Fehler beim Punt der Bulldogs und nur einen Spielzug später steht es unentschieden. Quarterback Connor Shaw scheint langsam ins Spiel zu finden. Was bei Georgia auffällt, ist das der talentiere Tight End Jordan Lynch wesentlich mehr gesucht wird als letzte Woche gegen Clemson.

23:19 - (SC vs UGA) Clowney kommt immer besser ins Spiel. Bis jetzt hat er ausschließlich als Right End gespielt. Jetzt hat er auch endlich seinen ersten Sack der Saison. Man muss aber auch festhalten, dass er sehr wenig Unterstützung hat. Georgias Offense überrennt die Defense der Gamecocks förmlich. 17:3

23:13 – (ORE vs VIR) Jetzt wird erstmal was gegessen. Wenn zu Beginn der zweiten Hälfte keine Updates kommen, braucht ihr euch nicht zu wundern. Ich gucke aber natürlich weiter und werde wieder Updates bringen, sobald der Teller leer ist.

23:07 – (ORE vs VIR) In Virginia ist jetzt Halbzeit. Die Cavaliers kommen mit der High-Speed Offense der Ducks nicht zurecht, wie so ziemlich alle Teams in der NCAA. Sophomore-QB David Watford spielt viel auf Sicherheit mit kurzen Pässen, was zu einem Schnitt von 4,2 Yards/Attempt führt. Am häufigsten findet er Junior-TE Jake McGee (5 Catches). Die Ducks machen ein Big Play nach dem nächsten. Egal ob Thomas, Mariota oder Huff. Von Lyerla bin ich ob seiner Drops etwas enttäuscht, auch wenn sein Blocking wieder sehr stark aussieht. Ifo Ekpre-Olomu machte einige gute Tackles bei Plays über seine Seite. Angeworfen wird er auch nicht oft, was für seine Deckungsfähigkeiten sprechen sollte.

23:03 – (ORE vs VIR) Ein wunderschöner, langer Pass über 31 Yards von Mariota auf Huff. Doch an der Goalline bei 4th&1 kommt Senior-DT Brent Urban durch die Line geschossen und stoppt Byron Marshall.

22:58 – (SC vs UGA) Aaron Murray bisher mit einem sehr guten Spiel. Findet die Receiver, ist sehr präzise. Ich gehöre ja eher zu den Menschen die ihn sehr kritisch sehen. Heute aber noch ohne Fehler. Georgia wieder kurz vor der Endzone.

22:51 – (ORE vs VIR) Die Ducks bei 3rd&19 mit einem Screen Pass auf RB Byron Marshall, doch LB Daquan Romero (Junior) hat wunderbar aufgepasst und tackled ihn direkt an der Line of Scrimmage.

22:45 - (SC vs UGA) Neben #7 Clowney sollte man bei der Defense der Gamecocks besonders auf #90 DT Chaz Sutton achten. Während ich das schreibe ein schöner Drive der Bulldogs, abgschlossen mit einem Touchdown.

22:38 – (ORE vs VIR) Lyerla mit dem nächsten Drop. Nach einem schönen Catch zu Beginn des Spiels muss er zeigen, dass er besser den Ball fangen kann. Für Oregon aber wenig schlimm, denn De’Anthony Thomas läuft einfach mal durch die Mitte für 22 Yards, fängt einen Swing Pass für 28 Yards und dann wirft Mariota einen Pass auf Sophomore-WR Bralon Addison, der 30 Yards in die Endzone läuft.

22:37 – (SC vs UGA) Spiel hat begonnen, der erste Drive von South Carolina läuft recht flüssig.

22:30 – (ORE vs VIR) Lyerla zeigt, seine einzige Schwäche – unsichere Hände. Nach einem gedroppten Pass spielen die Ducks zwei Plays später ein 4th&1 aus, dass die Cavaliers in From von CB Demetrious Nicholson stoppen.

22:20 - (OS vs. SDS) Ohio State ist mit 21:0 vorne Die Offfensive Line macht mit der gegnerischen Defense was sie will. Das ganze Spiel der Buckeyes sieht deutlich runder aus, als letzte Woche. Ich werde bei diesem Spiel bleiben, bis Georgia und South Carolina beginnen.

22:15 – (ORE vs VIR) Die Cavaliers mit einem Lebenszeichen. In der Oregon-D-Line laufen sich zwei Mitspieler über den Haufen und im Defensive Backfield lassen sich alle von Junior-RB Khalek Shepherd aussteigen, der 45 Yards zum Touchdwon läuft.

22:08 – (ORE vs VIR) Die armen Cavaliers! Zunächst wirft QB David Watford beim Roll-Out eine Interception zu Junior-Safety Terrance Mitchell. Beim ersten Spielzug läuft dann De’Anthony Thomas über rechts 40 Yards zum Touchdown nach einem starken Block von Junior-RT Jake Fisher.

22:05 - (OS vs SDS) Ohio State ist früh 14:0 vorne. Bei Ohio State neben Miller vor allem  #10 LB Ryan Shazier und #74 OT Jake Memworth zu beachten.

22:02 – (ORE vs VIR) Nun doch ein Lauf-TD von Thomas aus einem Yard Entfernung, nachdem Mariota Senior-WR Daryle Hawkins über die Mitte fand.

21:54 – (ORE vs VIR) Oregon-WR Josh Huff mit einem geblockten Punt. Die Ducks haben den Ball in der Redzone. Ein Lauf von De’Anthony Thomas, erneut durch die Mitte, hat aber wieder keinen Erfolg.

21:51 – (ORE vs VIR) Unglaublich aber war, die Ducks mit einem 3&out! Drei Läufe durch die Mitte, die alle an der Line oder knapp dahinter gestoppt werden.

21:47 - (OS vs SDS) Braxton Miller muss einen heftigen Hit einstecken und ist erstmal draußen. Ohio State dennoch 7:0 vorne

21:44 – (ORE vs VIR) Bei Virginia gibt es deutlich weniger Talent. Erwähnenswert wäre Left Tackle Morgan Moses, der vor der Saison von der rechten Seite auf die linke gewechselt ist.

21:37 – (ORE vs VIR) Bei Oregon dreht sich (zumindest bei mir) alles um QB Marcus Mariota, RB De’Anthony Thomas und TE Colt Lyerla, den ich für ein Wahnsinnstalent halte. Und da fängt Mariota doch gleich mal gut an und läuft 71 Yards zum Touchdwon. In der Oregon-Defense ist CB Ifo Ekpre-Olomu zu beachten, genauso wie DE Taylor Hart.

21:30 - (MIA vs UF) Driskel nimmt einen Sack und killt damit die Chancen seiner Mannschaft. Miami schafft also die Überraschung. Was wir gelernt haben? Floridas Offense ist furchtbar eindimensional. Wenn der Power Run nicht unktioniert ist Ruhe. Driskel hat sich nach wie vor kaum verbessert. Auf der anderen Seite des Balles sieht es besser aus. Easley und Powell waren stark, Roberson und Purifoy waren kaum gefordert- Letzterer mit einem geblockten Punt. Bei Miami hat Duke Johnson ein gutes Spiel, Morris mit viel Schatten und hier und da guten Momenten. Denzell Perryman hatte ein gute Partie und war für einige Stops in der Defense verantwortlich. Ich werde mit jetzt Ohio State gegen San Diego State (OS vs SDS) ansehen.

21:27 - (MIA vs UF) Florida hat 28 Sekunden für einen Touchdown.

21:22 – (WKU vs TEN) Entsprechend werde ich mich gleich dem Spiel Oregon vs Virginia zuwenden. In der zweiten Halbzeit haben die beiden Lines der Vols das Spiel kontrolliert. Antonio Andrews konnte zwar noch ein paar Big-Play-Läufe zeigen, aber zur Redzone hin wurde dann wieder dichtgemacht. Daneben konnte mich auch noch Vols-Safety Byron Moore überzeugen, der nächstes Jahr im Draft zu haben sein sollte.

21:14 – (WKU vs TEN) Das Spiel ist aber mal sowas von durch. Nach ganz viel Laufspiel zeigen die Vols Play-action und Worley wirft auf Junior-TE Brendan Downs, der sich zum TD in die Endzone kämpft.

21:07 - (WKU vs TEN) Jetzt kommt die große Verwirrung. Bei 3rd Down läuft Leon Allen Richtung Endzone, streckt sich und verliert den Football, den sich Tennessee sichert. Das Replay zeigt, dass er vorher aber “down” war und eine Holding-Strafe wird gegeben. Beim nächsten Play wirft Doughty aber wieder eine Interception.

21:01 - (MIA vs UF) Morris mit dem Pick. Ich will nicht sagen, dass ich drauf gewartet habe, aber alles Glück endet irgendwann. Es war wieder ein überworfener Pass. Bei 3rd und 25 läuft sich sein Receiver gut frei, der Pass kommt deutlich zu hoch und wird abgefangen. Die Gators sind mal wieder in der Redzone von Miami.

20:56 – (WKU vs TEN) Jetzt auch Worley mit einer Interception. Nach einem schönen Drive begeht Antonio Richardson ein Holding bei Third Down und Worley wirft den Ball in Double Coverage an der Endzone. Beim anschließenden Drive der Hilltoppers macht nur Antonio Andrews ein Big Play nach dem nächsten. WKU steht nun, Ende des dritten Viertels an Tennessees 8-Yard-Line.

20:52 - (MIA vs UF) Dominique Easley und Ronald Powell. Zwei Name die spätestens jetzt allen Hobby Scouts ein Begriff sein sollten. Beide sorgen mit ihrer Unit für viel Unruhe.

20:43 – (WKU vs TEN) Bei Tennessee läuft es jetzt. Die Offensive Line hält (bzw. drückt), das Laufspiel funktioniert, Worley kann doch genaue Pässe werfen und seine Receiver diese fangen. Am Ende schlängelt sich Neal aus 7 Yards in die Endzone durch.

20:34 – (WKU vs TEN) Wieder nur ein Field Goal für WKU. Die D-Line der Vols macht mittlerweile die Mitte ordentlich dicht und die Linebacker und DBs sorgen für ordentliches Outside Containment. Dennoch haben sie in der Coverage immer wieder riesige Löcher, die Doughty ausnutzen kann. Doch in der Redzone hilft das verkürzte Feld und der Pass Rush kommt wieder an. Zumindest an der Line scheint Tennessee stark verbessert in Halbzeit zwei.

20:30 - (MIA vs UF) Erste schwache Aktion von Purifoy. Er lässt #1 Hearns zu viel Platz und vepasst im Anschluss das Tackle. Big Gain für Miami.

20:26 - (MIA vs UF) Sieht so aus als würde Morris in diesem Spiel nicht mehr viel Spaß haben. Erneut gibt es Einiges an Druck, erneut beendet #7 Powell den Drive mit einem Sack.

20:22 – (WKU vs TEN) Die Volunteers kommen wie verwandelt aus der Pause. Nach einem guten Return und ein paar Rajion-Neal-Läufen wirft Worley eine lange Bombe auf Sophomore-WR Johnathon Johnson. Danach kommt darf wieder Neal ran, der zuerst an die 2-Yard-Line und von dort aus in die Endzone läuft. Bei diesem Drive hat die Offensive Line von Tennessee dominiert.

20:05 - (MIA vs UF) Die Defense der Gators kommt unheimlich aggresiv aus der Pause. Mal wieder ist es #2 Easley der beim dritten Versuch Druck ausüben kann, #7 Ronald Powell beendet alle Hoffnungen auf einen erfolgreichen Drive.

Auf der anderen Seite ist #52 Denzell Perryman überall, sein Stop verhindert mehr Punkte für Florida, die durch ein Field Goal auf 9:14 verkürzen

19:59 – (WKU vs TEN) Halbzeit. Ohne die ganzen Turnover würde Tennessee vermutlich nicht vorne liegen, aber der Defense kann man auch dafür loben. Die Defensive Line der Vols sieht aber gegen den Lauf nicht so gut aus. Andrews und Allen haben regelmäßig schöne Running Lanes. Das Passspiel beider Mannschaften leidet sehr unter der Ungenauigkeit der Quarterbacks und den vielen Drops der Receiver. Bei Tennessee ist es erschreckend, wie schwach das Laufspiel aussieht. Diese Offensive Line sollte eigentlich besser dazu in der Lage sein, Löcher aufzublocken. Bester Spieler war für mich bisher Tennessee-LB A.J. Johnson, der mit seiner Athletik und Übersicht überall auf dem Feld Plays macht.

19:53 – (WKU vs TEN) Und da sind die Punkte! Nach einem komplett unnötigen Personal Foul durch Vols-Defender Corey Miller wirft Doughty einen kurzen Pass auf Freshman Nicholas Norris, den dieser in die Endzone trägt. Es steht nun 31:17 aus Sicht von Tennessee.

19:50 – (WKU vs TEN) Jetzt haben sich die Vols auch anstecken lassen. Ein geblockter Punt gibt den Hilltoppers kurz vor der Halbzeit doch noch die Chance, zu Punkten zu kommen.

19:46 – (WKU vs TEN) Die Hilltoppers können sich einfach nicht helfen. An der Goalline wird zunächst Doughty für 5 Yards Raumverlust gesackt, beim anschließenden 3rd Down muss wieder geworfen werden und der Pass landet wieder einmal bei den Vols. Davor Antonio Andrews mit ein paar schönen Läufen.

19:41 (WKU vs TEN) Bei den Vols geht hingegen kaum noch was zusammen. Das Laufspiel lahmt, der Quarterback wirft ungenau und die Receiver droppen viele Pässe. Nach einem weiteren Punt trägt Antonio Andrews für die Hilltoppers einen Pass 43 Yards das Feld hinunter.

19:38 – (WKU vs TEN) Die Hilltoppers können doch noch punkten! Bei einem Drive setzen sie fast komplett auf Sophomore-RB Leon Allen, der mit viel Power läuft und einige Pässe fängt. Am Ende powert er sich aus einem Yard in die Endzone.

19:33 - (MIA vs UF) Halbzeit in Miami und die Hurricanes führen 14:6, was auch daran liegt, dass die Gators drei Besuche in der Red Zone nicht nutzen können (Interception, Turnover on Downs, Fumble). #52 OLB Denzel Perryman macht bisher ein sehr gutes Spiel für Miami. Immer nah am Ball, hat einige Tackles und zeigt sein gutes Spielverständniss. Stephen Morris mit zwei Touchdowns, aber auch mehrere Würfen bei denen man nur den Kopf schütteln kann. DT Dominique Easley ist, wenn er auf dem Platz ist, für die Offensive Line der Canes kaum zu blocken.

19:16 - (MIA vs UF) Morris ist eine Action-Maschine. Er nimmt sich viele riskante Würfe, hätte heute auch schon mindestens 2 Interceptions werfen können.

19:13 – (WKU vs TEN) Und tatsächlich, es hat geklappt! Auch wenn Doughty einen weiteren schlechten Pass wirft, in Richtung zweier Vols-Defender, aber die können ihn nicht fangen.

19:11 – (WKU vs TEN) Nun darf auch Junior-RB Marlin Lane punkten. Die O-Line erledigt ihren Job mehr als ordentlich und Lane hat eine gefühlt zehn Meter breite Running Lane bis in die Endzone. Die Vols führen mittlerweile 31:3, ohne wirklich viel dafür getan zu haben. Jetzt kann Western Kentucky ja mal versuchen ein Play ohne Turnover zu beenden.

19:06 – (WKU vs TEN) Ich fall vom Glauben ab! Beim ersten Play des Hilltoppers-Drive wird Doughty beim Wurf getroffen. Senior-LB Brent Brewer mit der athletischen Interception! Fünf offensive Plays in Folge enden in einem Turnover! Wer hat denn bitte sowas schon gesehen?!

19:03 - (MIA vs UF) Kaum ist Easley wieder auf dem Platz, holt er zwei Strafen heraus. Beide gegen LT Seantrel Henderson, beide waren Strafen wegen Haltens. Miami führt nach wie vor 14:6.

19:00 – (WKU vs TEN) WTF?! Die Hilltoppers mit dem vierten Turnover beim vierten Play in Folge! Wieder ein Fumble und diesmal kann Senior-RB Rajion Neal mit zwei Läufen zum Touchdown vollenden.

18:58 – (WKU vs TEN) Doch hier sieht die O-Line nicht gut aus. Bei zwei Läufen ohne Push und dann kommt der Pass Rush durch und Worley muss den Ball wegwerfen. Nur ein Field Goal.

18:53 – (WKU vs TEN) Jedes Play ein Turnover! Bei einem Lauf der Hilltoppers kann Senior-LB Dontavis Sapp den Ball rausziehen und sichern. Die Vols nun kurz vor der Endzone.

18:50 – (WKU vs TEN) Gleich der nächste Pick Six der Vols. Doughty mit einem schlechten Pass in den Rücken seines Receivers, den Freshman Cameron Sutton locker fangen und in die Endzone zurücktragen kann.

18:46 – (WKU vs TEN) Freshman Mistake von Taywan Taylor. Dem WR der Hilltoppers fehlt die Konzentration einen Ball zu fangen, der von seinem Helm abprallt und von Tennessee-Junior Justin Coleman zum TD zurückgetragen wird. Vorher hatte Antonio Andrews einige schöne Läufe, bei denen die D-Line der Vols nicht wirklich gut aussah.

18:43 - (MIA vs UF) D. Easley ist erstmal an der Seitenline, er scheint sich leicht verletzt zu haben. Während dessen wirft Stephen Morris einen tiefen Pass über 52 Yards zu Philip Dorsett zum Touchdown. Da haben die beiden Safeties geschlafen, dennoch ein toller Pass von Morris.

18:40 – (WKU vs TEN) Der erste Drive für Tennessee endet sehr schnell, nachdem Junior-QB Justin Worley ein paar sehr ungenaue Pässe warf. Der Nachfolger von Tyler Bray muss sich da noch steigern.

18:35 – (WKU vs TEN) Die Hilltoppers mit einem langen Drive. Die D-Line um McCullers, Saulsberry und Couch machen die Mitte schön dicht und A.J. Johnson räumt über Außen alles ab, aber QB Brandon Doughty findet immer wieder Lücken in der Coverage. Am Ende sorgen die Vols aber für viel Druck und WKU muss ein Field Goal kicken.

18:32 - (MIA vs UF) Morris im nächsten Drive mit seinem anderen Gesicht, zwei ungenaue Würfe. Cornerback Marcus Roberson war beide Male auch recht nah am Gegenspieler.

18:24 – (WKU vs TEN) Das Spiel läuft. Die Hilltoppers haben zuerst den Ball und wir dürfen den dicken McCullers in Aktion sehen.

18:16 - (MIA vs UF) Erst schaffte es #2 Dominique Easley Druck über die Mitte zu produzieren, nur um dann Stephen Morris noch viel zu spät einen mitzugeben. Durch die Strafe stehen die Gators an der 7. 

Morris nutzt das beim zweiten Versuch und findet #6 Waters zum Touchdown. In der Wiederholung deutlich zu sehen wie der Ball von Morris flattert. Da muss er noch dran Arbeiten.

18:12 - (MIA vs UF) Der erste Drive der Gators lief gut, die Offensive Line wirkte sehr stark und auch das Passing Game kam in Schwung. Dann zwei Dumme Strafen. Die Gators laufen wieder und OLB #52 Denzel Perryman forciert das Fumble. Perryman sollte man heute im Auge behalten.

18:06 – (WKU vs TEN) Die ersten Spiele sind gestartet, doch ich muss mich noch etwas gedulden. Das Spiel fängt erst um 18:20 Uhr an.

 17:50 - Ich (Christian) werde mich wie im Prospect Blog von heute shcon geschrieben mit Florida und Miami auseinandersetzten. Miamis Quarterback Stephen Morris ist wohl der größte Name was das Scouting betrifft. Dazu haben die Cane mit Duke Johnson einen herausragenden Running Back der allerdings 2014 noch nicht zum Draft kann. Auf Seiten der Gators gilt es vor allem auf das Cornerback Duo Roberson und Purifoy zu achten.

17:45 – Gleich geht es los und ich (Roman) werde mir zuerst das Spiel zwischen Western Kentucky und Tennessee angucken. Bei den Vols gibt es einiges an draftbarem Talent. Allen voran DT Daniel McCullers, OT Antonio Richardson und LB A.J. Johnson. Gerade in der Offensive Line kann man aufpassen, wo neben Junior Richardson noch drei Seniors am Arbeiten sind.

Bei den Hilltoppers sind die Talente etwas rarer gesäht, aber S Johnathan Dowling, RB Antonio Andrews und LB Andrew Jackson kann man im Auge behalten.

4 comments

  1. mustard /

    Alo WKU – TEN ist ja schon recht deutlich, nach dem ersten Quarter.

    • Roman John /

      Dabei sieht WKU, wenn sie mal keinen Turnover begehen, besser aus. Nach dem zweiten Viertel würde ich sie noch nicht abschreiben.

  2. CmonMan /

    Kann man das Spiel irgendwo sehen? Sport1 US zeigt es nämlich im Moment nicht, der Player ist down und auch sonst finde ich es nirgendwo!

    • Roman John /

      Wir posten hier keine illegalen Links! Das hab ich dir auch noch einmal in einer E-Mail geschrieben. ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


eight − = 4

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>