Die Stars von morgen schon heute

Senior Bowl 2018, Notizen zur Offense

Liebe Leser,
Drei Trainingseinheiten beider Teams sind absolviert, dazu endete die Woche am Samstag mit dem Spiel. Hier lest ihr meine Zusammenfassung für beide Mannschaften. Ich werde hier nicht mehr groß zwischen Nord und Südteam differenzieren, sondern die Positionen im Einzelnen durchgehen. Lest hier zunächst meine gesammelten Notizen zu den Offensivspielern.

  • Quarterbacks: Es gab insgesamt wenig Überraschendes. Baker Mayfield (Oklahoma) war der konstanteste der Spielmacher in Mobil. Josh Allen (Wyoming) hatte in den ersten beiden Tagen ganz massive Probleme mit kurzen und mittleren Routen über die Mitte. Der dritte Trainingstag und auch das Spiel haben ihm dann durchaus geholfen und sein Potential schien immer wieder durch
  • Tanner Lee (Nebraska) hatte die ganze Woche über Probleme mit der Präzision, bei Luke Falk (Washington State) bleibt die Stärke des Arms ein Fragezeichen.
  • Kyle Lauletta (Richmond) war der Gewinner der Quarterbacks im Süden. Er krönte die starke Trainingswoche mit einem guten Spiel. Auch Mike White (Western Kentucky) zeigte, dass er am dritten Tag des Drafts in der Debatte für die Teams sein wird.
  • Von den Running Backs gab e in der Woche insgesamt nur sehr wenig zu sehen. Besonders gefallen hat mir Kalen Ballage (Arizona State). Rashard Penny (San Diego State) hatte ein gutes Spiel
  • Bei den Wide Receivern gab es einige positive Erscheinungen: DeSean Hamilton (Penn State) zeigte tolles Route Running, Michael Gallup (Colorado State) ist sehr flüssig in seinen Bewegungen. J. Clark (LSU) wirkt wie ein guter Athlet und konnte etliche Reps auf unterschiedlichen Wegen gewinnen. J´Mon Moore (Missouri) konnte auch durch gutes Route Running bestechen. Bester Receiver in Mobile war aber für mich James Washington (Oklahoma State)
  • Auch die Tight Ends standen nicht im Fokus der Coverage, es war aber auch keine starke Gruppe. Der mit Abstand beste Spieler war Mike Gesicki (Penn State), der sehr konstant agierte. Tyler Conklin (Central Michigan) viel durch gute Hände auf
  • In der Offensive Line gab es etliche Gewinner. Allen voran Georgia Guard Isiah Wynn, der im College noch Tackle spielte. Auch Will Hernadez (UTEP) und Mason Cole (Michigan) haben viele Argumente für sich gesammelt. Erstaunlich gut präsentierte sich zudem Alabama Center Bradley Bozeman
  • Bei den Tackles gab es sehr wechselhafte Leistungen. Positiv waren diese von Tyrell Crosby (Oregon) und Alex Cappa (Humboldt State). Der Rest der Gruppe hatte zum Teil massive Probleme mit den Pass Rushern.

No comments

Trackbacks/Pingbacks

  1. Senior Bowl 2018, Notizen zur Defense | NFL Draft - […] Leser, nachdem ihr hier meine Gedanken zur Offense beim Senior Bowl lesen konntet, geht hier nun weiter mit der…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


5 + = seven