Die Stars von morgen schon heute

Notizen zum Senior Bowl 2018, Tag 1

Liebe Leser,
der Senior Bowl in Mobile, Alabama steht an und nach dem Ankommen, konnte man am Dienstag die ersten Trainingseinheiten im NFL Network sehen. Das NFLN startete seine Coverage um 19:00 Uhr, die Trainings begannen um 20:30 bis Mitternacht. Auch am Mittwoch und Donnerstag werden sie um diese Zeiten übertragen. Hier findet ihr die Kader vom Süden und Norden.

Der Süden hatte leider nur eine recht kurze, wenig intensive Einheit, daher sind meine Notizen hier sehr beschränkt.

  • #90 LSU DT Christian LaCouture zeigte mehrmals einen guten Get Off
  • Dazu überzeugten in der Defense #92 UTSA Edge Marcus Davenport und #38 Ole Miss OLB Marquis Haynes
  • In der Offensive Line hatten #71 Humboldt State OT Alex Cappa ebenso wie Alabama Guard Bradley Bozeman einen starken Tag

 

Vom Norden gab es deutlich mehr zu sehen, entsprechend sind meine Notizen dort etwas ausführlicher

  • Zu den Quarterbacks gibt es wenig zu sagen, außer dass #17 Josh Allen (Wyoming) auch bei kurzen Routen zum Teil mit sehr hoher Geschwindigkeit wirft, was zu Drops der Receiver beiträgt.
  • Bei den Receivern wussten #5 DeSean Hamilton (Penn State) und #85 Allan Lazard (Iowa State zu überzeugen. Hamilton lief tolle Routen, während Lazard mit Physis und Seperation punktete. Weiterhin fiel #84 Michael Gallup (Colorado State) positiv auf. Den Catch des Tages legte wohl Small School Receiver #15 Justin Watson (Penn, FCS) per One Handed Catch hin
  • In der Offensive Line dürfte #76 UTSA Guard Will Hernandez der Gewinner des Tages gewesen sein, den er gewann fast jedes eins gegen eins (von denen, die zu sehen waren). Auch #52 Michigan OLiner Mason Coles Bewegungen sahen sehr natürlich
  • Dennoch scheint die stärkste Einheit, nach ersten Eindrücken, die Defensive Line des Nordens zu sein. Etliche Spieler hatten ein gutes Training, da wären: #66 DT Harrison Phillips (Stanford); #98 DT B.J. Hill (NC State); #97 DT Nathan Sheperd (Fort Hayes, Division II). Hill und Sheperd punkteten mit ihrer Kraft und ihrem tollen Handeinsatz. Phillips gewann oft mit seinem Get Off

One comment

  1. Marbas /

    An Marcus Davenport scheiden sich ja die Geister. Die einen sehen ihn in den Top 10 die anderen Ende der 1. Runde. Auch beim SenierBowl-Training gehen die Beobachtungen weit auseinander. Habt Ihr ihn evtl. demnächst mal in einem DraftCast?

    Nathan Sheperd scheint bisher die große Entdeckung zu sein, da startet wohl der nächste Hype. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


six + 1 =