Die Stars von morgen schon heute

College Rankings 2017, Woche 9

Liebe Leser,

Es gibt auch diese Woche eine Premiere bei den College Rankings. Heute lest ihr nicht nur die Rankings von Christian und Jan Weckwerth (Triple Option, Sportradio 360) Sondern auch von Nicolas Martin von Sport1, Sportradio360 und GFL Radio, Internet und TV.

Hier lest ihr nun regelmäßig die Rankings von uns. Wie ihr seht, bestehen zwischen uns schon in dieser Woche große Unterschiede. Gerne lesen wir euer Feedback, wen wir Über- bzw. Unterschätzen. Packt das am besten einfach in die Kommentare.

Rang Christian  Jan Nicolas
1 Alabama  Alabama  Georgia
2 Clemson  Georgia Alabama
3 Ohio State Ohio State Notre Dame
4 Georgia Notre Dame Oklahoma
5 Notre Dame Clemson Ohio State
6 Oklahoma Penn State Clemson
7 Penn State Wisconsin Wisconsin
8 TCU TCU TCU
9 Oklahoma State Virginia Tech Penn State
10 Wisconsin Oklahoma Oklahoma State
11 Virginia Tech Oklahoma State Washington
12 USC Washington Miami
13 Washington UFC Virginia Tech
14 Miami Miami UCF
15 Iowa State Auburn Auburn
16 Mississippi State Iowa State Iowa State
17 Washington State USC NC State
18 UCF NC State  USC
19 Boise State Arizona Stanford
20 Michigan State LSU LSU

2 comments

  1. IB97 /

    Fällt mir jetzt nicht nur hier, sondern allgemein bei College Rankings auf:
    Selbst wenn du (wie Penn State) gegen einen starken Gegner mit einem Punkt verlierst, verändert sich deine Position häufig sehr stark.
    Clemson, Ohio und Penn State sind meiner Meinung nach zu schnell durch eine Niederlage in den Rankings gefallen

    • IB97 /

      Gilt übrigens dann auch umgekehrt, man steigt durch einen Sieg ganz schnell wieder die Rankings hoch
      Denke manchmal sollte man nicht nur Quality Wins, sondern auch Quality Losses beachten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


3 + = twelve

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>