Die Stars von morgen schon heute

Mock Draft 2014, #4

Wie schon im Podcast angesprochen, haben sich Christian und ich zusammengesetzt und einen neuen Mock Draft ausgetüftelt. Vier Wochen vor Ende der Regular Season haben wir erneut die „pythagorean win expectation“ zu Rate gezogen, um die Reihenfolge festzulegen. Und der Schocker gleich zu Beginn: Die Jaguars haben nicht mehr den ersten Pick!

 

Runde 1

 

1. Houston Texans: Teddy Bridgewater, QB, Louisville

Matt Schaub scheint über die Jahre immer schlechter geworden zu sein und Case Keenum hat bisher nicht gezeigt, dass er mehr als ein Backup ist. Einen Franchise Quarterback kann man hier nicht auf dem Board lassen.

 

2. Jacksonville Jaguars: Jadeveon Clowney, DE, South Carolina

Wenn die Jaguars schon nicht ihren Wunsch-Quarterback bekommen, nehmen sie den vielleicht besten Spieler im ganzen Draft.

 

3. St. Louis Rams (von Washington Redskins): Marqise Lee, WR, USC

Der RGIII-Trade wird momentan immer besser für die Rams. Hier entscheiden sie sich gegen einen Offensive Tackle und nehmen einen Receiver, der fast besser ist, als Pettis, Quick und Givens zusammen.

 

4. Tampa Bay Buccaneers: Louis Nix III, DT, Notre Dame

Für einen One-Technique kommt der Pick vielleicht etwas früh, aber zusammen mit Gerald McCoy könnten sie vielleicht sogar besser als Fairley und Suh werden.

 

5. Atlanta Falcons: Jake Matthews, OT, Texas A&M

Matt Ryan muss ganz klar besser beschützt werden und auch das Laufspiel würde mit einer besseren Offensive Line erfolgreicher sein.

 

6. Minnesota Vikings: Derek Carr, QB, Fresno State

Nachdem Christian Ponder das Spiel gegen die Bears verlassen musste, wurde er erneut von Matt Cassel übertrumpft. Mit Carr könnte dieses Karussell der Mittelmäßigkeit ein Ende haben.

 

7. Cleveland Browns: Zach Mettenberger, QB, LSU

Mettenberger passt mit seinem Arm perfekt in eine Offense, die von Norv Turner koordiniert wird.

 

8. Oakland Raiders: Johnny Manziel, QB, Texas A&M

Mittlerweile hat man in Oakland eingesehen, dass Pryor nicht gut genug ist für die NFL. Manziel könnte der momentan etwas lethargischen Franchise neues Leben einhauchen.

 

9. Buffalo Bills: Bradley Roby, CB, Ohio State

Ein weiterer Cornerback zu Stephon Gilmore würde die Defense deutlich besser machen.

 

10. New York Jets: Sammy Watkins, WR, Clemson

Egal ob Rex Ryan bleiben darf oder ein neuer Coach kommt, wir glauben, dass Geno Smith eine weitere Chance bekommt. Und dazu gibt es noch einen richtig guten Receiver.

 

11. New York Giants: Cyrus Kouandjio, OT, Alabama

Die Offensive Line der Giants ist so schwach wie lange nicht mehr. Da muss sich was tun.

 

12. Pittsburgh Steelers: HaHa Clinton-Dix, S, Alabama

Ryan Clark spielt nicht mehr so zuverlässig wie noch vor ein paar Jahren. Dazu scheint Troy Polamalu nicht mehr weit vom Karriereende entfernt zu sein. Clinton-Dix kann der nächste dominante Safety bei den Steelers sein.

 

13. Tennessee Titans: C.J. Mosley, LB, Alabama

Bei den Titans trifft hier keiner ihrer „Needs“ einen Value, also geben wir ihnen den „best player available“. Dazu kann ein Linebacker wie Mosley einer Defense nur weiterhelfen.

 

14. St. Louis Rams: Justin Gilbert, CB, Oklahoma State

Die Cornerbacks der Rams enttäuschen in dieser Saison durch die Bank. Gerade der hochbezahlte Cortland Finnegan (im Moment auf der IR-Liste) sah sehr schlecht aus. Die Rams könnten ihn vielleicht entlassen und Gilbert als Ersatz holen.

 

15. San Diego Chargers: Vic Beasley, OLB, Clemson

Christian wollte für seine Chargers einen neuen Pass Rusher haben, der zusammen mit dem (hoffentlich gut) zurückkommenden Melvin Ingram gegnerische Quarterbacks terrorisieren kann.

 

16. Green Bay Packers: James Hurst, OT, North Carolina

Die gesamte Offensive Line sah gegen die Lions unglaublich schlecht aus. Gegen ein Team, das man jedes Jahr zweimal sieht, muss das besser klappen.

 

17. Chicago Bears: Will Sutton, DT, Arizona State

Und wieder einmal holen sich die Bears in unserem Mock Draft Will Sutton, um ihre neue Defensive Line aufzubauen.

 

18. Miami Dolphins: David Yankey, OG, Stanford

Da war so was mit Richie Incognito…

 

19. Phialdelphia Eagles: Mike Evans, WR, Texas A&M

DeSean Jackson ist ein Speedster, Riley Cooper ist ein Kampfschwein und Jeremy Maclins Zukunft steht in den Sternen. Evans könnte der Offense eine komplett neue Facette verleihen.

 

20. Arizona Cardinals: Zach Martin, OT, Notre Dame

Auf der Offensive-Tackle-Position haben die Cardinals immer noch nicht die Lösung gefunden.

 

21. Baltimore Ravens: Eric Ebron, TE, North Carolina

Die Ravens freuen sich wie ein Kind im Süßigkeitenladen, weil Dennis Pitta zurückkommt. Aber sein Vertrag läuft aus und Ebron könnte sogar der bessere Spieler sein.

 

22. Dallas Cowboys: Daniel McCullers, DT, Tennessee

Zum Neuaufbau der Defensive Line gibt es einen riesigen Stöpsel für die Mitte.

 

23. Detroit Lions: Cody Hoffman, WR, BYU

Die Lions suchen schon länger nach einer Nummer zwei neben Calvin Johnson. Wenn sie einen Erstrundenpick investieren wollen, könnte Hoffman die Lösung sein.

 

24. Cleveland Browns (von Indianapolis Colts): Kenny Ladler, FS, Vanderbilt

T.J. Ward ist ein guter Safety, aber sein Nebenmann, Tashaun Gipson, nicht so. Ladler kann da die langfristige Lösung sein.

 

25. Cincinnati Bengals: Preston Brown, LB, Louisville

Rey Maualuga spielt einfach nicht besser und James Harrison spielt wohl unter seinem letzten Vertrag. Brown kann der Leader in der Defense werden.

 

26. San Francisco 49ers: Kasen Williams, WR, Washington

Crabtree ist zwar zurück, aber außer ihm haben die Niners kaum gute Receiver.

 

27. New England Patriots: Timmy Jernigan, DT, Florida State

Die Defense ist unglaublich abhängig von Vince Wilfork. Mit Jernigan könnte man einen zweiten Star in der Mitte haben.

 

28. New Orleans Saints: Kyle Van Noy, OLB, BYU

Rob Ryan würde in Van Noy einen extrem flexiblen Pass Rusher bekommen, der auch gut covern kann.

 

29. Kansas City Chiefs: Jon Halapio, OG, Florida

Die Offensive Line der Chiefs spielt dieses Jahr nicht so souverän. Halapio könnte da helfen.

 

30. Carolina Panthers: Jason Verrett, CB, TCU

Wie gut könnte die Defense der Panthers noch werden, wenn ihr Backfield besser wäre?

 

31. Denver Broncos: Jeremiah Attaochu, DE, Georgia Tech

Ein Pass Rusher, der gegenüber von Von Miller für Druck sorgen kann.

 

32. Seattle Seahawks: Bené Benwikere, CB, San Jose State

Ich hab gehört, die Seahawks brauchen einen neuen Cornerback…

 

Runde 2

 

33. Houston Texans: Demarcus Lawrence, OLB, Boise State

Von den Outside Linebackern kommt zu wenig Pass Rush.

 

34. Jacksonville Jaguars: David Fales, QB, San Jose State

Nachdem es mit dem Franchise Quarterback in der ersten Runde nicht geklappt hat, nehmen die Jags hier Fales.

 

35. Washington Redskins: Anthony Steen, OG, Alabama

Steen ist mehr der Zone Blocker, was aber perfekt zu den Redskins passt.

 

36. Tampa Bay Buccaneers: Morgan Breslin, DE, USC

Alle hoch gedrafteten Defensive Ends der letzten Jahre haben enttäuscht. Nun gibt es den neuen Anlauf mit Breslin.

 

37. Atlanta Falcons: Aaron Lynch, DE, South Florida

Mit Osi Umenyiora und Lynch auf beiden Seiten hätten die Falcons einen deutlich besseren Pass Rush.

 

38. Minnesota Vikings: Max Bullough, LB, Michigan State

Die Vikings suchen schon länger nach einem konstant guten Linebacker.

 

39. Cleveland Browns: Dri Archer, RB, Kent State

Die Running Backs der Browns enttäuschen reihenweise. Archer ist zwar etwas unkonventionell, könnte der Offense aber eine komplett neue Dimension verleihen.

 

40. Oakland Raiders: Brandon Coleman, WR, Rutgers

Manziel hat in College Station einen großen Receiver, dem er die Bälle nur hoch zuwerfen muss. In Oakland sollte man ihm eine ähnliche Waffe geben.

 

41. Buffalo Bills: Austin Seferian-Jenkins, TE, Washington

Ein paar Stunden, nachdem wir den Mock Draft gemacht haben, nahmen die Bills Tony Moeaki unter Vertrag. Wenn er sich durchsetzt, würde dieser Pick anders aussehen. Ansonsten könnte ASJ auf Tight End übernehmen.

 

42. New York Jets: Khalil Mack, OLB, Buffalo

Ein besserer Pass Rusher würde die Jets-Defense deutlich besser machen.

 

43. New York Giants: James Wilder Jr., RB, Florida State

Ein neuer Power Back für die Offense der Giants.

 

44. Pittsburgh Steelers: Antonio Richardson, OT, Tennessee

Die Offensive Line der Steelers braucht noch ein paar neue Spieler, bevor man sie als gut bezeichnen könnte.

 

45. Tennessee Titans: Ty Zimmerman, SS, Kansas State

Die Cornerbacks spielen dieses Jahr gut, die Safeties weniger. Zimmerman könnte ein Upgrade darstellen.

 

46. St. Louis Rams: Ryan Shazier, OLB, Ohio State

James Laurinaitis spielt nach seiner Vertragsverlängerung recht schwach. Dazu ist Shazier ein sehr guter Linebacker.

 

47. San Diego Chargers: Jemea Thomas, CB, Georgia Tech

Christian: „Wen sollen meine Chargers bekommen?“

Roman: „Ich hab hier noch einen guten Cornerback auf dem Board.“

Christian: „Sold!“

 

48. Green Bay Packers: Ifo Ekpre-Olomu, CB, Oregon

Mit der Ausnahme Tramon Williams enttäuscht das Defensive Backfield der Packers in dieser Saison. Ekpre-Olomu könnte frischen Wind in den Laden bringen.

 

49. Chicago Bears: George Uko, DT, USC

Bei uns machen die Bears es den Panthers nach. Hast du Probleme in der Defensive Line, ziehst du in den ersten beiden Runden einen Tackle.

 

50. Miami Dolphins: C.J. Barnett, S, Ohio State

In der Defense kann ein besserer Safety nicht schaden.

 

51. Philadelphia Eagles: Shayne Skov, ILB, Stanford

Die Defense der Eagles spielt mit DeMeco Ryans, der von den Texans abgegeben wurde, weil er nicht in eine 3-4 Defense passt. Skov spielt das schon bei Stanford.

 

52. Arizona Cardinals: Tajh Boyd, QB, Clemson

Boyd kann zunächst hinter Carson Palmer auf der Bank sitzen, lernen und ein, zwei Jahre später übernehmen.

 

53. Baltimore Ravens: Sean Hickey, OT, Syracuse

Michael Ohers Vertrag läuft aus und zuletzt hat er sich nicht für eine (langfristige) Verlängerung empfohlen.

 

54. Dallas Cowboys: Cyril Richardson, OG, Baylor

Mit Brian Waters sah die Offensive Line der Cowboys echt gut aus – ohne ihn nicht so gut.

 

55. Detroit Lions: Damian Swann, CB, Georgia

Einen guten, neuen Cornerback würden die Lions nur zu gerne nehmen.

 

56. Indianapolis Colts: Xavier Su’a-Filo, OG, UCLA

Andrew Luck hat keine Zeit zum Werfen, die Running Backs keine Löcher zum Durchlaufen. Su’a-Filo könnte da helfen.

 

57. Cincinnati Bengals: Ryan Russell, DE, Purdue

Michael Johnson wird man sich vermutlich nicht leisten können. Dann kann Margus Hunt aufrücken und Russell dessen Platz als Backup einnehmen.

 

58. San Francisco 49ers: Aaron Colvin, CB, Oklahoma

Das Backfield ist die Schwachstelle einer sonst starken Defense. Daran könnte man arbeiten.

 

59. New England Patriots: Denzel Perryman, OLB, Miami (FL)

Ein Linebacker, der auch mal covern kann, sollte der Patriots-Defense weiterhelfen.

 

60. New Orleans Saints: Christian Jones, ILB, Florida State

Die Inside Linebacker der Saints sehen in der neuen Defense nicht so gut aus. Jones könnte da schnell zum Starter aufsteigen.

 

61. San Francisco 49ers (von Kansas City Chiefs): Dominique Easley, DE, Florida

Schon beim letzten Draft haben die 49ers gezeigt, dass sie Spielern mit Verletzungssorgen gerne eine Chance geben, als sie Marcus Lattimore zogen. Easley ist da ein ähnlicher Fall.

 

62. Carolina Panthers: Jordan Matthews, WR, Vanderbilt

Außer Steve Smith haben die Panthers keinen zuverlässigen Receiver.

 

63. Denver Broncos: Yawin Smallwood, LB, Connecticut

Ein starker Linebacker in der Mitte könnte der Defense sehr helfen.

 

64. Seattle Seahawks: Devin Street, WR, Pittsburgh

Wir gehen stark davon aus, dass die Seahawks sich vom überbezahlten Sidney Rice trennen werden. Street wäre vom Spielertyp her ein idealer Ersatz.

 

Runde 3

 

65. Houston Texans: Hayes Pullard, ILB, USC

 

66. Jacksonville Jaguars: Lache Seastrunk, RB, Baylor

 

67. Washington Redskins: Rashaad Reynolds, CB, Oregon State

 

68. New York Jets (von Tampa Bay Buccaneers): James Morris, ILB, Iowa

 

69. Atlanta Falcons: Aaron Donald, DT, Pittsburgh

 

70. Minnesota Vikings: Roosevelt Nix, LB, Kent State

 

71. Cleveland Browns: Cassius Marsh, DE, UCLA

 

72. Oakland Raiders: Jackson Jeffcoat, DE, Texas

 

73. Buffalo Bills: Ja’Wuan Jones, OT, Tennessee

 

74. New York Jets: Branden Oliver, RB, Buffalo

 

75. New York Giants: C.J. Fiedorowicz, TE, Iowa

 

76. Cleveland Browns (von Pittsburgh Steelers): Carrington Byndum, CB, Texas

 

77. San Francisco 49ers (von Tennessee Titans): Craig Loston, SS, LSU

 

78. St. Louis Rams: Kerry Hyder, DT, Texas Tech

 

79. San Diego Chargers: Chris Watt, OG, Notre Dame

 

80. Green Bay Packers: Jimmy Garoppolo, QB, Eastern Illinois

 

81. Chicago Bears: Sean Parker, S, Washington

 

82. Miami Dolphins: Dakota Dozier, OT, Furman

 

83. Philadelphia Eagles: Art Norman, OLB, North Carolina State

 

84. Arizona Cardinals: Justin Jackson, ILB, Wake Forest

 

85. Baltimore Ravens: Jarvis Landry, WR, LSU

 

86. Dallas Cowboys: Marcus Roberson, CB, Florida

 

87. Detroit Lions: Seantrel Henderson, OT, Miami (FL)

 

88. Indianapolis Colts: Chris Borland, ILB, Wisconsin

 

89. Cincinnati Bengals: Allen Robinson, WR, Penn State

 

90. San Francisco 49ers: Blake Bortles, QB, Central Florida

 

91. New England Patriots: De’Anthony Thomas, RB, Oregon

 

92. New Orleans Saints: IK Enemkpali, OLB, Louisiana Tech

 

93. Kansas City Chiefs: Jared Abbrederis, WR, Wisconsin

 

94. Carolina Panthers: Telvin Smith, OLB, Florida State

 

95. Denver Broncos: Elisha Olabode, S, TCU

 

96. Minnesota Vikings (von Seattle Seahawks): Chaz Sutton, DE, South Carolina

 

Das war unser vierter Mock Draft für den 2014er Draft. Die Spieler, die wir hier aufgeführt haben, sind alles Spieler, die wir schon angesehen haben. Wenn ihr also das Gefühl habt, dass wir jemanden vergessen haben, könnte es daran liegen, dass wir noch nicht die Möglichkeit hatten ihn uns anzusehen. Oder wir finden einfach, dass der Spieler komplett überschätzt wird – kann auch sein.

 

Auf jeden Fall freuen wir uns auf angeregte Diskussionen und konstruktive Kritik.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


2 × = two

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>