Die Stars von morgen schon heute

Jake Matthews

Jake Matthews, OT, Texas A&M

 

 Klasse  Senior
 Geburtsdatum  11.02.1992
 Größe  6‘5‘‘ (1,96 m)
 Gewicht  308 lbs. (140 kg)
 Bewertung  Runde 1

 

Workout-Ergebnisse

 

 40-Yard Dash  5,07 s
 Bench Press  24 reps
 Broad Jump  105”
 Vertical Jump  30,5”
 20-Yard Shuttle  4,47 s
 3-Cone Drill  7,34 s

 

Übersicht

Sein Vater Bruce Matthews spielte von 1993 bis 2001 als Guard in der NFL. Er wurde in 14 Pro Bowls gewählt und 2007 in die Hall of Fame aufgenommen.

 

Stärken

Matthews ist schnell und in seinen Bewegungen deutlich flüssiger als beispielsweise Tyler Lewan. Seine Beweglichkeit ermöglicht es ihm, gerade im Laufspiel nach außen zu pullen und Blocks zu setzen. Er bringt genügend Kraft mit, um gegnerischer Spieler im Passspiel zu Blocken. Er hat ein sehr gutes Spielverständnis und gutes Timing.

 

Schwächen

Zum einen hat er letztes Jahr „nur“ als Right Tackle bei Texas A&M gespielt. Dazu kommt, dass viele Gegner sehr stark darauf aus waren, die Laufwege von Quarterback Johnny Manziel einzuschränken. Das bedeutete, dass diese eher den Raum für Manziel zudeckten, als ihn direkt via Pass-Rush anzugreifen. Mathews Stärke ist gut, er könnte dort aber noch zulegen.

 

Einschätzung

Jake Matthews hat die Chance, dieses Jahr auf der linken Seite zu zeigen, dass er ähnliche Qualität hat wie der zweite Pick im 2013er Draft, Luke Joeckel. Er hat alle Anlagen dazu und ist besonders im Laufspiel ein wichtiger Faktor. Dennoch muss er für mich noch ein Stück festigen, dass er ein Franchise Left Tackle sein kann. Er geht mit hohen Vorschusslorbeeren in die Saison.

Christian Schimmel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


2 + nine =

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>