Die Stars von morgen schon heute

Draftbasics: Tight Ends

Draftbasics: Tight End

Optimale Körperliche Maße:
Größe zwischen 6’4” und 6’7” (1,93 m bis 2,01 m)
Gewicht zwischen 250 lbs und 265 lbs (113 Kg bis 120 Kg)
Handgröße: Mindestens 9 Inch (23 cm), je größer, desto besser
Armlänge: Je länger, desto besser

Athletische Werte: Ziemlich Wichtig. Schnelligkeit ist für alle ein Kriterium, jedoch besonders für Spieler, die sich ausschließlich über ihr Können im Passspiel definieren. Top Spieler laufen Zeiten über die 40 Yards von 4,65 Sekunden oder schneller. Die Sprungdrills zeugen von Explosivität, sind aber für die Tight Ends nicht ganz so entscheidend. Die Shuttle Drills zeugen von Beweglichkeit. Wichtig bei Allem: Das Meiste sollte man auch auf den Tapes sehen, nur wenn die Werte massiv vom optischen Eindruck auf dem Platz abweichen, sollte mach nach der Combine nochmal das Tape ansehen.

Bewertungskategorien:
Hinweis: Die hier dargestellten Kategorien, sind dynamisch, können sich also verändern. Sie sollen nur einen Hinweis geben, worauf man achten sollte.

Hände: Fängt der Spieler den Ball mit den Händen? Wie viele Bälle lässt er fallen? Schafft er es hin und wieder Pässe zu fangen, die nur schwer zu erreichen sind? Verlässt er sich auf seine Hände?

Run Blocking: Wird er auch als In-Line Blocker eingesetzt? Schafft er es, konstant Lücken aufzublocken? Kann er Blocks halten? Schafft er es, im Open Field seinen Running Back durch gute Blocks zu unterstützen? Kommt er auf das Second Level? Hat er genügend Kraft, um die Blocks lange zu halten?

Catch in Traffic (Fangen mit dem Gegner an den Fersen): Kann der Spieler den Ball fangen, wenn er eng gedeckt wird? Wie reagiert er auf Kontakt? Kann er sich durchsetzen, wenn er attackiert wird?

Jump Balls (Bälle aus der Luft holen): Wie explosiv springt der Spieler ab? Wie gut ist sein Timing, wenn der Ball in der Luft ist? Wie gut sind seine Hände, wenn er sich nach dem Ball strecken muss? Versucht er den Gegner zu stören, wenn dieser den Pass abfangen will?

Schnelligkeit: Schafft es der Spieler, seinem Gegner konstant davon zu laufen?

Release: Wie gut ist sein Antritt? Schafft er es, die Route zu laufen, auch wenn ihn der Gegenspieler an der Line of Scrimmage stört?

Routen und Cuts: Wie sauber sind seine Routen? Wie beweglich ist er, wenn er die Richtung wechselt? Wie schnell führt er einen Double Move aus?

Body Control: Wie gut kann der Spieler seinen Körper zwischen sich und den Gegenspieler schieben, um den Ball zu fangen? Schafft er es in engen Situationen seine Füße im Feld zu halten? Wie verhält sich der Spieler in der Luft bei Jump Balls?

Yards after Catch: Kommt der Spiele am Gegner vorbei, wenn er den Ball in der Hand hat? Kann er zusätzliche Yards herausholen, auch wenn der Gegner versucht, ihn zu tacklen? Wie gut bewegt sich der Spieler im Open Field?

Awareness: Wie gut kommt der Spieler in Zone Coverage zurecht? Findet er dort Platz um anspielbar zu sein? Kann er die Technik seines Gegners lesen und entsprechend reagieren? Nimmt er wahr, wenn sein Quarterback in Problemen ist?

Pass Blocking: Wird er in solchen Situationen eingesetzt? Schafft er es regelmäßig seinen Gegner von seinem Quarterback fern zu halten?

Attacking the Football: Wie aggressiv geht der Spieler zum Ball? Macht er in aller Regel den Schritt entgegen, oder wartet er auf den Ball? Hilft der Spieler seinem Quarterback, in dem er seine Route gegebenenfalls abbricht und sich Richtung Quarterback freiläuft?

 

Spielertypen:

Kompletter Tight End: Kann den Ball fangen, kann Blocken. Macht kaum Fehler und ist athletisch genug, um sich konstant vom Gegner zu lösen (Rob Gronkowski, Travis Kelce)

Receiving Tight End: Fängt fast alles, ist schnell und beweglich, läuft gute Routen. Hat mit Blocken wenig bis gar nichts am Hut, muss an Kraft zulegen (Vernon Davis, Jordan Reed)

Blocking Tight End: Viel Kraft, nimmt gute Winkel im Run Blocking. Kann auch in Pass Protection eingesetzt werden. Nicht so schnell und beweglich, besitzt zumindest ordentliche Hände (Brent Celek, Delanie Walker)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


9 + = twelve

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>