Die Stars von morgen schon heute

Denver Broncos

Heute wollen wir die AFC West abschließen und beschäftigen uns entsprechend mit den Denver Bronocs. Die Fragen beantwortet Broncos-Fan Carsten Krause.

 

1. Wie ist deine persönliche Einschätzung zum Sylvester-Williams-Pick und wie passt er in das Team?

Antwort: Er passt perfekt in das System von Defensive Coordinator Del Rio, denn dieser bevorzugt kräftige Spieler auf der Position des Defensive Tackles. Die Broncos waren letzte Saison schon sehr stark gegen den Lauf – 3,5 Yards per Lauf zwischen den Tackles – und sollten sich mit Sylvester noch verbessert haben. Da man mit Terrance Knighton noch einen Free Agent auf der Position des Defensive Tackles verpflichten konnte, verfügt man jetzt über eine gute Tiefe auf dieser Position und kann aus dem Vollen schöpfen. Ein perfekter Pick!

 

2. Neben Von Miller und Elvis Dumervil gab es kaum Pass Rush. Dann musste Dumervil das Team verlassen und es wurde kein Ersatz in der Free Agency geholt. Kann Quanterus Smith diese Lücke ausfüllen?

Antwort: Es stimmt nicht, dass man keinen Ersatz für Dumervil geholt wurde, denn mit Linebacker Shaun Phillips wurde ein Spieler geholt, der Dumervil vielleicht nicht zu 100 Prozent ersetzen kann, aber 69,5 Sacks in neun Jahren zeigen, dass Phillips weiß, wie man Druck auf einen Quarterback ausüben kann. Mit Von Miller, Phillips und Rookie Smith verfügt man jetzt über drei Pass Rusher und über mehr Möglichkeiten als in der letzten Saison. Smith ist ein Spieler der, wie schon Sylvester Williams, perfekt in das System von Del Rio passt. Legt dieser bei den Tackles Wert auf Kraft, so bevorzugt er bei den Defensive Ends Spieler die schnell und beweglich sind und dabei trotzdem über genügend Kraft verfügen, um an der Line of Scrimmage nicht rumgeschubst zu werden. Smith muss noch ein paar Muskeln zulegen, aber er könnte schon jetzt als Pass Rusher für eine Überraschung sorgen.

 

3. Welcher Rookie wird vermutlich die meiste Spielzeit bekommen?

Antwort: RB Monte Ball wird wahrscheinlich der neue Starting Running Back der Broncos und sollte damit auch die meiste Spielzeit bekommen. Spätestens nach der Entlassung von Willis McGahee scheint alles für Ball gerichtet zu sein, auch wenn mit Moreno, Lance Ball und Hillman noch starke Konkurrenz im Team vorhanden ist.

 

4. Von welchem undrafted Free Agent erwartest du am meisten?

Antwort: Von Guard Manase Foketi von West Texas A&M. Eigentlich sollte man bei Spielern aus der NCAA Division II etwas vorsichtig sein, aber Foketi spielte bis 2012 noch bei Kansas und wurde erst danach zu West Texas A&M abgegeben weil er einen Transfer wollte. Kansas weigerte sich ihn an ein anderes Team der Division I zu transferieren und so landete er am Ende in Texas. Dort aber dominierte er seine Gegenspieler und gehörte am Ende der Saison zu den drei Finalisten um den „Gene Upshaw DIV II Lineman of the Year Award“. Foketi ist kräftig und kann auf allen Positionen der Offensive Line eingesetzt werden und das könnte der große Vorteil für ihn sein.

 

5. Welcher Draft Pick deines Teams hat dich am meisten begeistert?

Antwort: Am meisten begeistert hat mich CB Kayvon Webster, denn er könnte der Nachfolger von Champ Bailey werden.  Er hat alle Voraussetzungen um ein starker Cornerback zu werden und kann im ersten Jahr von Bailey, Jammer und Rodgers-Cromartie viel lernen.

 

6. Welcher Rookie aus 2012, der bisher etwas unter dem Radar geflogen ist (höchstens zwei Starts), könnte 2013 den Durchbruch schaffen?

Antwort: Linebacker Danny Trevathan sollte als Backup von Outside Linebacker Woodyard einiges an Spielzeit bekommen und vielleicht kann er ihn im Laufe der Saison ablösen. Die Trainer lobten letztes Jahr seine aggressive Einstellung und dass er, als junger Spieler, sehr schnell verstanden hätte, dass Football nicht nur auf dem Feld, sondern auch mit dem Kopf gespielt wird.

 

7. Peyton Manning ist der unangefochtene Starter. Dahinter stehen mit Brock Osweiler, sowie den Rookies Zac Dysert und Ryan Katz nur junge Spieler im Kader. Wer wird sich als Backup in den Kader spielen, oder werden die Broncos noch mal mit einem erfahrenen Spieler wie Vince Young aktiv?

Antwort: Backup ist ganz klar Brock Osweiler und laut den Coaches hat er sich sehr gut verbessert und ist auf einem guten Weg. Um den dritten Platz, falls man mit drei Quarterbacks in die Saison geht, streiten sich Dysert und Katz und hier sehe ich Dysert vorne, aber es ist noch viel zu früh, um hier etwas genaueres sagen zu können. Ein erfahrener QB wie Young ist überflüssig, da Osweiler das System kennt und ein Jahr von Manning lernen konnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


nine − 3 =

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>