Die Stars von morgen schon heute

College Football Woche 1, der Donnerstag

Heute ist zwar nicht Weihnachten, aber die neue Spielzeit im College Football geht endlich los. Nächste Woche startet dann die NFL. In diesem Artikel schauen wir auf besten Prospects, die heute Nacht (deutscher Zeit) auflaufen. Das Top Spiel ist das Duell South Carolina vs. North Carolina. Vor den Namen der Spielen stehen Rückennummer und Position.

 

South Carolina Gamecocks vs. North Carolina Tar Heels

Der erste Auftritt von Jaydeweon Clowney (#7), der Defensive End der damit geliebäugelt hat die Saison 2013 ganz auszusetzen. Er ist im Moment unser first Overall Prospect für 2014.

Weiterer Spieler: #90 Defensive Tackle/End Chaz Sutton

Bei North Carolina gibt es eine Reihe von interessanten Spielern. Allen voran Tight End Eric Ebron (#85). Ebron ist ein dynamischer Spielzeit und auf unserem Big Board auf #26. Dazu will auch Quarterback Bryn Renner (#2) überzeugen.

Weitere Spieler:  #10 Safety Tre Boston, #68 Offensive Tackle James Hurst, #95 Defensive End Kareem Martin

 

Ole Miss Rebels vs. Vanderbilt Commodores

Ein untypischer Opener innerhalb der SEC für Beide. Duell des Abends: Ole Miss Receiver #12 Donte Moncrief gegen die Secondary der Commodores und Vandy Reciver #87 Jordan Matthews gegen Ole Miss Cornerback #3 Charles Sawyer

Weitere Spieler:

Ole Miss: #10 Defensive End C.J. Johnson,

Vanderbilt: #23 Cornerback Andre Hal, und #1 Safety Kenny Ladler

 

Die weiteren Prospects:

Fresno State (vs. Rutgers) : QB Derrick Carr, S Derron Smith

Rutgers (vs. Fresno State): WR Brandon Coleman

San Jose State: (vs. Sacramento State): QB David Fales, WR Noel Grigsby, CB Bene Benewikere

USC (vs. Hawaii): WR Marquise Lee, RB Silas Reed, OLB Hayes Pulard, OLB Dion Bailey, DT George Uko

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


4 × four =

CAPTCHA Image

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>