Die Stars von morgen schon heute

Die Playoffs 2014, #1

In dieser Serie werde ich Woche für Woche auf die Teams schauen, denen ich Playoff Chancen einräume und meine aktuellen Rankings posten. Ab dem nächsten Podcast wird es auch ein festes Segment in den Draftcasts sein.   Meine Playoffs vor Woche 6: #1 Oklahoma Sooners vs. #4 Florida State Seminoles #2 Oregon Ducks vs. #3 Alabama Crimson Tide   In dem Szenario gehe ich davon aus, dass Alabama die SEC West gewinnt was vollkommen offen ist. An diesem Wochenende gibt für drei der vier Teams schwere Aufgaben. Die Oregon Ducks spielen bereits Donnerstag Nacht/ Freitag Morgen gegen die bis dato ungeschlagenen Arizona Wildcats. Alabama reist zur #11, den Ole Miss Rebels, die mit einer sehr starken Defense aufwarten. Auch die Oklahoma Sooners spielen gegen eine ungeschlagene Mannschaft #25 TCU Horned Frogs. Einzig FSU bekommt mit Wake Forrest eine Atempause.   Meine restliche Top 10 mit deren Spielen an diesem Wochenende. In Klammern ist das Ranking der Associated Press zu sehen, welches von meinem Rankings abweicht) #5 Auburn Tigers (vs. #15 LSU) #6 Texas A&M Aggies (@ #12 Mississippi State Bulldogs) #7 Baylor Bears (@ Texas Longhorns) #8 Michigan State Spartans (vs #19 Nebraska Cornhuskers) #9 Stanford Cardinal (@ #9 Notre Dame Fighting Irish) #10 Notre Dame Fighting Irish (vs. #14 Stanford Cardinal)   Bis auf das Spiel von Baylor, die sich recht locker durchsetzten sollten, haben die anderen Duelle alle samt Playoff Bedeutung. Stanford und Michigan State können sich keine zweite Niederlage leisten, während Notre Dame mit den Cardinal den ersten starken Gegner bekommt. Die Tipps von Roman und mir findet ihr im Podcast der heute im laufe des Tages online sein wird. Zum Wochenende kommt dann natürlich auch die Prospect Previews für den kommenden...

2015 Draft Vorschau: Georgia Bulldogs

Nach einer kleinen Pause folgt hier die nächste Draft Vorschau auf ein Team der SEC. Ein Hinweis, die Artikel werden aktualisiert, sobald wir uns neue Spieler angesehen haben. Wir machen heute weiter mit den:   Georgia Bulldogs   Spieler im Draft 2014 (Position, Spieler, gezogen an Position # von Team X): TE Arthur Lynch (#155 Dolphins), QB Aaron Murray (#163 Chiefs)   Vor der Saison 2014: Mit Murray und Lynch verliert die Offense zwei wichtige Spielacher. Murray war seit 2010 der Starter in Athens. Neu sortieren wird sich auh die Defense. Mit Jeremy Pruitt gibt es einen neuen Defensive Coordinator der lange bei Alabama arbeitete und im letzten Jahr die Defense der Florida State Seminoles betreute. Pruitt spielte in seiner aktiven zeit als Defensive Back.   Topspieler für 2015 (Rückennummer, Position, Name, Klasse): #6 Running Back Todd Gurley, JR Gurley ist einer der besten, wenn nicht der beste Running Back der SEC. Er ist ein Allrounder der sowohl gute Cuts zeigt, als auch mit dem Kopf nach unten durch die Mitte laufen kann. Gurley könnte in der ersten Runde 2015 gezogen werden.   #47 Defensive End Ray Drew, SR Drew hatte ein starkes Jahr 2013. 47 Tackles, acht Tackles for Loss und sechs Sacks. Drew besitzt genügend Kraft, vor allem im Oberkörper. Im Spiel gegen Vanderbilt wurde er wegen einer lächerlichen Targeting Strafe des Feldes verwiesen.   #82 Tight End/ Wide Receiver Michael Bennett, SR Bennett hat gute Hände und könnte in der NFL ein H-Back werden. Er kommt gut vom Gegner weg und zeigte im Spring Game einen Highlight-Catch.   #14 Quarterback Hutson Mason, SR Mason hat lange auf der Bank gesessen. Nach der Verletzung von Aaron Muray startete er die letzten zwei Spiele. Mason besitzt einen guten Arm und kann laufen. Er ist einer der Sleeper Quarterback Prospects für 2015.   Talente für 2016 und später: #84 Outside Linebacker Leonard Floyd. SO – Ich bin ein absoluter Fan von ihm geworden, seit dem ich eininge Spiele von Offensive Line Prospects gegen ihn gesehen habe. Sehr explosiv und beweglich ist Flyod ein Kandidat für die Top 10 in...

2015 Draft Vorschau Alabama

In den kommenden Wochen werdet ihr hier eine Vorschau auf Spieler finden die 2015 eine Chance haben im NFL Draft gezogen zu werden. Die Top Teams bekommen eigene Artikel, bei den kleineren Teams wird es Zusammenfassungen geben. Die Artikel werden aktualisiert, sobald wir uns neue Spieler angesehen haben. Wir beginnen heute mit:   Alabama Crimson Tide   Spieler im Draft 2014 (Position, Spieler, gezogen an Position # von Team X): LB C.J. Mosley (#17 Ravens), S Ha Ha Clinton-Dix (#21 Packers), OT Cyrus Kouandjio (#44 Bills), WR Kevin Norwood (#123 Seahawks), DE Ed Stinson (#160 Cardinals), QB AJ McCarron (#164 Bengals), S Vinnie Sunserie (#167 Saints), DE Joeffrey Pagan (#177 Texans). OG Anthony Steen (Undrafted, Cardinals)   Vor der Saison 2014: Die Crimson Tide haben einen neuen Offensive Coordinator. Lane Kiffin, ja der Lane Kiffin der 2013 am Flughafen nach dem Spiel bei Arizona State als Head Coach von USC gefeuert wurde. Im Spring Game gab es in der ersten Halbzeit keine Punkte der Offense. Wie oben gelistet verliert das Team einige Spieler an die NFL. Der Anspruch ist in Tuscaloosa ist wie immer der Titel. Helfen soll dabei Quarterback Jacob Coker der von Florida State kommt. Alabama typisch wird man stark aufs Laufspiel und harte Defense setzen.   Topspieler für 2015 (Rückennummer Position Name, Klasse): # 26 Safety Landon Collins, JR – Jedes Jahr so scheint es produziert die Crimson Tide einen starken Safety Prospect. Collins glänzte nach der Verletzung von Sunserie schon mit sehr viel Spielintelligenz. Er könnte noch zwei Jahr bei Alabama spielen. Sollte er eine starke Saison haben, wird er aber sicher ins Grübeln kommen.   #9 Wide Receiver Amari Cooper, JR – Cooper in einem Wort: Elusive. Schnell weicht Tackles aus, sehr beweglich. Cooper ist nur 6’1” aber sein Spiel ist schon jetzt fast NFL ready.   #33 Linebacker Trey DePriest, JR – DePriest wird in der NFL wohl als klassischer Middle Linebacker (Mike) auflaufen. Gesegnet mit genügend Kraft und guten Instinkten, spielte er eine starke Rolle neben C.J. Mosley. Ich bin allerdings von seiner Schnelligkeit noch nicht ganz überzeugt.   #4 Running Back T.J. Yeldon, JR – Die Backs sind ja Romans Positionsgruppe und an Yeldon wird er...