Die Stars von morgen schon heute

Team Draft Preview: Vikings

Liebe Leser, der Draft rückt näher und in dieser Serie möchte ich einen kurzen Blick auf potentielle Picks und Trade Szenarios für jedes NFL Team werfen. Alle Previews könnt ihr hier  einsehen. Nach einer kurzen Pause geht es heute mit den Minnesota Vikings weiter. Diese scheinen mit Teddy Bridgewater ihren Quarterback der Zukunft gefunden zu haben und können nun andere Problemzonen angehen.   Die Optionen in Runde 1 Matt Kalil schwächelte m letzten Jahr. Was wir wissen ist, dass er einen großen Teil der Saison angeschlagen spielte und seine Leistungen zum Ende besser wurden. Dennoch benötigt die Offfensive Line Verstärkung. Brandon Scherff oder La´El Collins könnten direkt als Guards starten. Nach dem Trade für Mike Wallace ist es fraglich ob man in der ersten Runde weiterhin auf einen Wide Receiver schielt die Chemie zwischen Bridgewater und DeVante Parker (Teamkollegen im College), oder Amari Cooper (Teamkollegen in der High School) wäre in jedem Fall da. Die letzte Frage in der Offense ist, was mit Adrian Peterson passiert. Geht er, würde ich einen Running Back nicht ausschließen. Die Defense hat letztes Jahr im Großen und Ganzen überzeugt. Die Secondary hat einige junge Spieler die schon jetzt eine wichtige Rolle spielen. Bedarf gibt es auf er linken Seite. Sowohl auf Defensive End als auch auf Linebacker könnte Verstärkung kommen. Die Vikings wirken insgesamt ziemlich gut aufgestellt. Es ist ein Team, von dem ich erwarte, dass es 2015 den nächsten Schritt, vielleicht sogar in die Playoffs, macht. Die beiden Guard Positionen sind das größte Problem und so scheint es gut möglich, dass einer der beiden Top Prospects seinen Weg nach Minnesota findet.   Trade Up wenn…./ Trade down wenn… Anders als viele Mannschaften die früh picken, sind die Vikings recht gut aufgestellt und könnten den Verlust von Picks riskieren, wenn sie einen speziellen Spieler möchten. Ins Auge fällt da natürlich ein Receiver wie Cooper, White, oder Parker. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie für eine andere Positionsgruppe nach oben kommen. Wenn sie dran sind, sollte sowohl ein Defensive End, als auch mindestens ein Top Guard Prospect noch da sein. Die Vikings können es sich leisten ein wenig aktiv zu sein, in welche Richtung es geht bleibt offen....