Die Stars von morgen schon heute

Christians Mock Draft #1, 2018

Christians Mock Draft #1, 2018

Mock Draft #5, 2015

Kurz vor der Combine erscheint unser nächster Mock Draft. Roman und ich haben dabei mal durchgespielt, was passiert, wenn ein Quarterback aus den Top 10 fällt. Dazu gibt es das erste Mal zwei Runden.   1. Tampa Bay Buccaneers: Marcus Mariota, QB, Oregon Roman und ich werden an dieser Stelle in den nächsten Mocks an dieser Stelle sehr oft Mariota haben. Er ist nicht der definierte Prospect wie Winston, aber er kommt ohne Bagage und mit viel Potential.   2. Tennessee Titans: Leonard Williams, DE, USC Williams gilt nicht zu unrecht als der beste Spieler im Draft. Bei den Titans stehen die Zeichen wohl auf ein weiteres Jahr mit Zach Mettenberger.   3. Jacksonville Jaguars: Dante Fowler Jr., DE, Florida Fowler bleibt nah der Heimat. Wir werden uns in unserem nächsten Podcast mit den Pass Rushern beschäftigen, Fowler steht auf unserer Liste sehr weit oben.   4. Oakland Raiders: Kevin White, WR, West Virginia An dieser Stelle sieht man oft Amari Cooper. Wir haben beide auf dem selben Level, entscheiden uns aber hier für den etwas Kräftigeren der beiden Top Receiver.   5. Washington Football Team: Danny Shelton, NT, Washington Der Pick schreit nach Wortspielen, ist für uns aber hier der No Brainer. Shelton überzeugt mit Kraft und erstaunlicher Beweglichkeit.   6. New York Jets: Randy Gregory, OLB, Nebraska Pass Rusher → Jets. Schreibt sich eigentlich von selber. Gregory würde beim Team aus New York Outside Linebacker spielen. Er ist der beste Run Defender unter den Pass Rushern.   7. Chicago Bears: Vic Beasley, OLB, Clemson Die Bears stellen auf eine 3-4 Defense um und Beasley ist genau der Spielertyp, der 34 explodieren könnte.   8. Atlanta Falcons: Shane Ray, DE, Missouri Wir sehen einen Run auf die Pass Rusher, Ray hat hier Value und sollte eine der schlechtesten Defenses der NFL direkt weiter helfen.   9. New York Giants: Todd Gurley, RB, Georgia Die Giants investieren hier das zweite Jahr in Folge in eine Skill Position. Gurley wäre ohne Verletzung ein Top 5 Talent gewesen. Wenn der Kreuzbandriss vollkommen verheilt ist, könnte er vom ersten Tag das Passspiel stark entlasten.   10. St. Louis Rams: Amari Cooper, WR, Alabama Nein, Cooper fällt auch...

Mock Draft #1, 2015

Liebe Leser, während andere Seiten euch schon ab Mitte Juli mit Mock Drafts versorgen, findet ihr unseren ersten für 2015 nun an dieser Stelle. Die Reihenfolge der Teams haben wir wieder über die „pythagorean win expectation“ festgelegt. Viel Spaß damit.   01. Oakland Raiders: Leonard Williams, DL, USC Die Raiders ziehen hier Best Player Avaivable ohne Quarterbacks. Derek Carr hat für uns genug überzeugt, um mit ihm ins zweite Jahr zu gehen. Williams ist das komplette Paket und sollte besonders gegen den Lauf viel Impact haben.   02. Jacksonville Jaguars: Randy Gregory, DE, Nebraska Du sägst Blake Bortles nicht nach einem Jahr ab. Deswegen verzichten auch die Jaguars auf einen Spielmacher und sichern sich mit Gregory den ersten reinen Pass Rusher. Die Defensive Line der Jags sieht schon in diesem Jahr besser aus, Gregory würde die Einheit weiter verbessern.   03. Tampa Bay Buccaneers: Marcus Mariota, QB, Oregon Wenn du die Wahl zwischen Josh McCown und dem schon gut angeschossenen Mike Glennon hast, dann willst du Marcus Mariota an drei. Trotz dessen wenn es Gerüchte gibt, dass Mariota zu nett sein soll, haben wir ihn unter großen Bauchschmerzen schon an #3 nach Tampa Bay geschickt.   04. New York Jets: Jameis Winston, QB, Florida State Sicher verhält sich Winston aktuell außerhalb des Platzes nicht gerade glücklich. Die Jets werden das in dem Spot jedoch ignorieren und sich ihren Quarterback der Zukunft (oder zumindest der ersten 6 Spiele) zu sichern um dann wieder anzugreifen.   05. Tennesseee Titans: Vic Beasley, DE, Clemson Romans Man Crush landet in den Top 5 bei Tennessee. Beasley hat den vielleicht schönsten Spin Move im College Football und würde dem Team weiter helfen. Klar ist auch, dass die Titans hier über einen Quarterback nachdenken werden, nach Matiota und Winston besteht aber schon eine gewisse Lücke im kommenden Draft.   06. St. Louis Rams: Marcus Peters, CB, Washington Peters ist derzeit meine Nummer eins auf dem Cornerback Board und auch wenn er kürzlich vom Team ausgeschlossen wurde, sehe ich keine großen Charakter Probleme bei ihm. Peters ist ein Stück weit wie Jason Verrett nur mit optimalen Maßen.   07. Chicago Bears: Landon Collins, S, Alabama Mal wieder ein Alabama Safety der...