Die Stars von morgen schon heute

Mock Draft 2014, #5

Die Regular Season ist beendet und die ersten zwanzig Picks stehen (fast) fest! Zeit für einen neuen Mock Draft. Zwischen den Ravens und Cowboys haben wir den Münzwurf zeremoniell durchgeführt und die Ravens haben gewonnen. Die Reihenfolge der Playoff-Teams haben wir wieder über die „pythagorean win expectation“ festgelegt.   Runde 1   1. Houston Texans: Teddy Bridgewater, QB, Louisville Es ist offensichtlich, dass die Texans einen neuen Quarterback suchen und DeAndre Hopkins hat bei Twitter schon bekannt gegeben: „Teddy Bridgewater is nice“   2. St. Louis Rams (von Washington Redskins): Jake Matthews, OT, Texas A&M Die Gesundheit von Jake Long steht ein weiteres Mal in den Sternen. Dazu ist auch die Zukunft von Roger Saffold in St. Louis unsicher. Auch wenn ein Runtertraden sehr wahrscheinlich ist, nehmen die Rams hier im Mock Draft Matthews.   3. Jacksonville Jaguars: Jadeveon Clowney, DE, South Carolina Wenn die Rams runtertraden, dann vermutlich, weil ein Team Clowney haben will. So wären die Jags überglücklich, einen dominanten Pass Rusher zu bekommen, wie sie ihn schon seit Gründung des Teams suchen.   4. Cleveland Browns: Johnny Manziel, QB. Texas A&M Chudzinski ist weg und wenn tatsächlich Josh McDaniels übernähme, kann hier eigentlich nur Johnny Football kommen. Wer Tebow am Ende der ersten Runde nimmt, will erst recht Manziel zu Beginn der ersten Runde haben.   5. Oakland Raiders: Derek Carr, QB, Fresno State Der beste Quarterback im Staate Kalifornien zieht in unserem Mock Draft nur ein paar Meilen weiter nördlich und heuert bei den Raiders an. Gegenüber McGloin und Pryor stellt er ein deutlich Upgrade dar.   6. Atlanta Falcons: Cyrus Kouandjio, OT, Alabama Matt Ryan muss besser beschützt werden und das Laufspiel braucht besseres Blocking. Kouandjio würde in beiden Bereichen weiterhelfen.   7. Tampa Bay Buccaneers: Marqise Lee, WR, USC Lee ist ein absoluter Playmaker. Ein Wideout-Trio Vincent Jackson, Marqise Lee und Mike Williams würde jeden Quarterback gut aussehen lassen. Da kann man sich dann auch den passfangenden Tight End sparen.   8. Minnesota Vikings: Zach Mettenberger, QB, LSU Schon häufiger haben wir den Vikings Mettenberger gegeben. Sie suchen einen neuen Quarterback und Mettenberger passt mit seiner Spielweise in ein Team, dass vom Laufspiel lebt.   9. Buffalo Bills:...

Mock Draft 2014, #3

Die erste Hälfte der NFL-Saison ist vorbei und es ist Zeit für einen neuen Mock Draft. Christian und ich haben uns mal wieder zusammengesetzt und die Prospects besprochen. Die Reihenfolge haben wir erneut durch die „pythagorean win expectation“ festgelegt. Diesmal gibt es sogar drei Runden.   Runde 1   1. Jacksonville Jaguars: Teddy Bridgewater, QB, Louisville Als würde irgendjemand glauben, die Jags würden an dieser Stelle nicht Bridgewater nehmen.   2. Tampa Bay Buccaneers: Jadeveon Clowney, DE, South Carolina Ein verdammt guter Pass Rusher und ein Team, das ganz dringend einen Pass Rusher braucht? Passt.   3. Minnesota Vikings: Zach Mettenberger, QB, LSU Ein Quarterback mit starkem Arm, der perfekt für Play-Action Pässe geeignet ist. Als Rookie kann er auch schön Handoffs üben.   4. New York Giants: Jake Matthews, OT, Texas A&M Die Giants müssen ganz dringend was mit ihrer Offensive Line machen. Matthews kann über Jahre die linke Seite besetzen.   5. Houston Texans: Louis Nix III, NT, Notre Dame Außer J.J. Watt ist in der Front Seven der Texans nichts los. Brian Cushing kommt zwar irgendwann zurück, aber dann gibt es immer noch fünf suboptimal besetzte Positionen. Nix ist ein physischer Freak.   6. Pittsburgh Steelers: Taylor Lewan, OT, Michigan Der Trade von Levi Brown hat nicht so super geklappt. Mit Lewan könnte man das Problem auf der Left-Tackle-Position langfristig lösen.   7. Atlanta Falcons: C.J. Mosley, LB, Alabama In der Defense der Falcons gibt es einige Probleme. Unter anderem auf der Linebacker-Position. Mosley könnte jede der drei Positionen besetzen.   8. Buffalo Bills: Bradley Roby, CB, Ohio State Wenn Roby einschlägt, hätte man in Buffalo eines der besten Cover-Duos der NFL. Gepaart mit der Defensive Line, könnte kaum einer noch Pässe gegen die Bills werfen.   9. Oakland Raiders: Marqise Lee, WR, USC Wenn Pryor bessere Anspielstationen hätte, müsste er keine 93-Yards-Läufe mehr machen.   10. St. Louis Rams: HaHa Clinton-Dix, S, Alabama Ein vielseitiger und verdammt guter Safety, der die Pass-Defense ordentlich aufbessern könnte.   11. St. Louis Rams (von Washington Redskins): Cyrus Kouandjio, OT, Alabama Geht Roger Saffold oder bleibt er doch? Wenn er geht, wäre Kouandjio ein guter Ersatz, wenn er doch bleibt, könnte man ihn zunächst...