Die Stars von morgen schon heute

Quarterback Mock Draft #1 2020

Liebe Leser, viele von euch wissen, dass ich, Christian, bis dato vor allem Offensive Line und Quarterback gesehen habe. Hier mal ein Mock Draft nur mit Quarterbacks. Bei den Compensatory Picks habe ich mich auf die Prognose bei Over the Cap verlassen. Die Picks spiegeln nicht zwingend meine Rankings wieder. Ich will Roman nicht vor dem Draft Cast Spoilern. Eine spannende Free Agency steht uns noch bevor, insofern hat das hier eher experimentellen Charakter.

Pick Team Spieler College Trade?
1 Cincinnati Bengals Joe Burrow LSU
3 Miami Dolphins Tua Tagovailoa Alabama Trade Dolphins from Lions
7 Carolina Panthers Justin Herbert Oregon
19 Las Vegas Raiders Jacob Eason Washington
31 Los Angeles Chargers Jordan Love Utah State Trade Chargers from 49ers
72 New England Patriots Jake Fromm Georgia Trade Patriots from Cardinals
101 Tampa Bay Buccaneers Jalen Hurts Oklahoma Trade Tampa Bay from Houston
105 Detroit Lions Anthony Gordon Washington State
120 Pittsburgh Steelers James Morgan Florida International
137 Minnesota Vikings Cole McDonald Hawaii
163 Tennessee Titans Steven Montez Colorado Trade Titans from Cowboys
165 Philadelphia Eagles Josh Love San Jose State
168 New Orleans Saints Nathan Stanley Iowa
195 Chicago Bears Brian Lewerke Michigan State

Zu den Picks
Ich glaube, dass Burrow an #1 geht. Aktuell sehe ich den Pick auch noch bei den Bengals. Man darf gespannt sein, ob das Team ihn überzeugen kann. Alternativ sehe ich auch einen Trade, ggf. mit Carolina, auch wenn der Weg von 7 auf 1 schon sehr teuer wäre

Die Dolphins riskieren nichts und das tanking for Tua hat am Ende doch geklappt. Lions sind im perfekten Spot für den Downtrade.

Die Chargers trauen sich nicht Herbert an 6 zu ziehen und traden später lieber für Jordan Love hoch. Pick an der Stelle sollte OT, DT oder CB sei

Ich vermute, dass die Panthers viel versuchen werden, um an Burrow ran zu kommen. Herbert ist der Trostpreis. Neue Regime, neue Trainer, neue Spielmacher.

Patriots warten geduldig auf ihren QB, Cardinals nehmen die Picks gerne

Jalen Hurts ist eines der Mysterien im Draft. Gut vorstellbar, dass Bruce Arians derjenige ist, der den Mut hat den beweglichen Spielmacher zu draften

Anthony Gordon könnte ich mir auch gut bei den Patriots vorstellen, insofern kein Schocker, dass er bei der ideell zweiten Mannschaft der Patriots, in Detroit landet

James Morgan könnte am ehesten in das bisherige Steelers Quarterback Raster passen. Bis dato hat sich aber keiner dieser in den Midrounds gepickten Spieler sich lange dort halten können

Vikings, Titans, Eagles Saints und Bears könnten sich alle nach Quarterbacks umsehen. Mindestens mal, um die Back Up Situation zu verbessern. Nach der Free Agency sollten wir da schlauer sein

Ich diskutiere die Picks gerne mit euch drüben bei Twitter